HomeKontaktBücher Suche
Warenkorb
Jan Sramek Verlag KG
Buchprogramm
Open Access
Schöne Bücher für Jedermann
Arbeits- und Sozialrecht
Europarecht
Handels- und Wirtschaftsrecht
Intern. Recht und Rechtsvergleichung
Insolvenzrecht
Medizinrecht
Rechtsgeschichte
Rechtsphilosophie und Rechtsethik
Sportrecht
Staats- und Verfassungsrecht
Steuer- und Außenwirtschaftsrecht
Straf- und Strafprozessrecht
Verwaltungsrecht
Völkerrecht
Zivilrecht
Zivilprozessrecht
Schriftenreihen
Open Access
Zeitschriften
Für Buchhändler
Für Autoren
Für Rezensenten
Der Verlag
Kontakt
DetailinfoRezensionenAutoren
Auf dem Weg zum hypermodernen Rechtsstaat?
59,90
Preis inkl. MwSt. jedoch exklusive Versandkosten und Zölle.
In den Warenkorb
Sebastian Schmid, Veronika C. Tiefenthaler, Klaus Wallnöfer, Andreas W. Wimmer (Hrsg)
Publikationsdatum: 23.05.2011
Buchumfang: XXVII, 258 Seiten
Einband: Festeinband
Format: 15 x 23 cm
ISBN: 978-3-902638-47-2
Aus unserer Schriftenreihe: Schriftenreihe der Österreichischen Assistentinnen| und Assistenten Öffentliches Recht
 
Reihe der Assistentinnen und Assistenten öffentliches Recht
Der erste Band der » Tagung der Österreichischen Assistentinnen und Assistenten Öffentliches Recht « versteht sich als Leistungsschau des akademischen Nachwuchses aller österreichischen juridischen Fakultäten und Institute. Geboten wird eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit aktuellen Problemstellungen, die sich im Wesentlichen mit der Frage beschäftigt, wie den Herausforderungen, mit denen die Gesellschaft im
21. Jahrhundert konfrontiert ist, vor dem Hintergrund der geltenden Verfassungsrechtslage rechtlich begegnet werden kann.
 
Aus dem Inhalt:
 
Der Rechtsstaat Modernisierung und Informalisierung – die Teilnahme privater Akteure an Rechtsetzungsprozessen als demokratisches Problem ? Warnmeldungen der Behörden am Beispiel der Finanzmarktaufsicht und der Lebensmittelsicherheit Staatliche Information als impliziter Imperativ ? Kompetenzdeckungsklauseln außerhalb des B-VG – Österreichische Provisorienkultur oder sinnvoller Pragmatismus?   E-Voting bei den ÖH-Wahlen 2009 Individualrechte aus Unionsrecht – Notwendigkeit einer neuen Rechtsform ? Staatliche Planung.
 
Mit Beiträgen von:
 
Ulrike Giera ( Uni Wien ) • Barbara Goby ( BOKU Wien ) • Markus Grimberger ( Uni Linz ) • Sonja Neudorfer ( Uni Salzburg ) • Michael Schilchegger ( Uni Linz ) • Markus Vašek ( Uni Wien ) • Elke Wildpanner ( Uni Graz ) • Theo Öhlinger ( Uni Wien )
DatenschutzRechtliche HinweiseJan Sramek Verlag AGBImpressumCopyright Jan Sramek Verlag