www.jan-sramek-verlag.at | Fortpflanzungsfreiheit - Verwaltungsrecht - Buchprogramm - Jan Sramek Verlag
Fortpflanzungsfreiheit
98,00
Preis inkl. MwSt. jedoch exklusive Versandkosten und Zölle.
In den Warenkorb
20.01.2016 - Stefan Kieber, NLMR 6/2015, S 570
[...] Das vorliegende Werk bewältigt eine komplexe und vielschichtige Thematik sehr gut und bietet einen strukturierten Überblick über menschenrechtliche Fragen zur menschlichen Fortpflanzung. Es ist somit als Nachschlagewerk und zur vertiefenden Auseinandersetzung mit einzelnen Problembereichen gleichermaßen geeignet. Für am Thema Interessierte ist es daher uneingeschränkt zu empfehlen.
28.04.2016 - bio-ethik 1/16
...Akribisch analysiert Philip Czech bei seiner Arbeit nun die Entscheidungen des Straßburger Gerichtshofs, die in den letzten Jahren zu den Themen medizinisch unterstützte Fortpflanzung, Adoption und Schwangerschaftsabbruch ergingen. Auf 400 Seiten gibt er damit, wie "Die Presse" in einem Portrait über den Autor schrieb, eine erste umfassende Darstellung der grundrechtlichen Aspekte der menschlichen Reproduktion in Österreich. [...] Das Werk führt umfassend und verdienstvoll in eine Denkweise ein, die heute nicht wenige Anhänger hat und die die Autonomie des Einzelnen zum obersten Prinzip aller bioethischen Überlegungen erhebt.
12.01.2017 - ZÖR, Andreas W. Wimmer
[...] ist die Untersuchung auf Grund ihrer Sachlichkeit und dem gelungenen Bemühen des Autors um größtmögliche Objektivität [...] ein äußerst wertvolles und dringend notwendiges Gegengewicht zu den einschlägigen (rechts-)politischen Diskussionen [...].
 
Das Buch ist vortrefflich geschrieben und behandelt die Fortpflanzungsfreiheit umfassend, mit rechtsdogmatischer Tiefenschärfe, Facettenreichtum sowie exakter Argumentation. [...]
06.03.2017 - ZÖR, Andreas W. Wimmer
Das Buch ist vortrefflich geschrieben und behandelt die Fortpflanzungsfreiheit umfassend, mit rechtsdogmatischer Tiefenschärfe, Facettenreichtum sowie exakter Argumentation. Ein besonderer Verdienst erwirbt der Autor zudem durch die Sachlichkeit seiner Argumente und die Zurückhaltung subjektiver oder gar moralisierender Bewertungen. Aus dieser Sachlichkeit, die das Buch von der ersten bis zur letzten Seite prägt, schöpft Czechs Untersuchung ihre Überzeugungskraft.
Jan Sramek Verlag
Mariahilfer Straße 136/207 | 1150 Wien
Tel.: +43 (1) 236 85 37-2 | Fax: +43 (1) 236 85 37-9
E-Mail: kontakt@jan-sramek-verlag.at