HomeKontaktBücher Suche
Warenkorb
Jan Sramek Verlag KG
Buchprogramm
Open Access
Schöne Bücher für Jedermann
Arbeits- und Sozialrecht
Europarecht
Handels- und Wirtschaftsrecht
Intern. Recht und Rechtsvergleichung
Insolvenzrecht
Medizinrecht
Rechtsgeschichte
Rechtsphilosophie und Rechtsethik
Sportrecht
Staats- und Verfassungsrecht
Steuer- und Außenwirtschaftsrecht
Straf- und Strafprozessrecht
Verwaltungsrecht
Völkerrecht
Zivilrecht
Zivilprozessrecht
Schriftenreihen
Open Access
Zeitschriften
Für Buchhändler
Für Autoren
Für Rezensenten
Der Verlag
Kontakt
DetailinfoRezensionenAutoren
Österreichische Hymnen im Spiegel der Zeit
29,90
Preis inkl. MwSt. jedoch exklusive Versandkosten und Zölle.
In den Warenkorb
Ulrike Aichhorn, Stefan Jeglitsch
Publikationsdatum: 08.10.2010
Buchumfang: XIV, 294 Seiten
Einband: Broschiert
Format: 15 x 23 cm
ISBN: 978-3-902638-26-7
Die erste Strophe der Bundeshymne ist den meisten Österreicherinnen und Osterreichern bekannt. Doch wie ist es um die Textkenntnis der übrigen Hymnen des Landes oder bezüglich tieferen Hintergrundwissens um deren Geschichte, die rechtlichen und kulturhistorischen Rahmenbedingungen bestellt?
THEMEN UND FRAGESTELLUNGEN
Die Publikation stellt erstmalig sämtliche in Österreich » geltenden « Hymnen aus einem rechtshistorischen und kulturgeschichtlichen Blickwinkel dar. Der Weg der aktuellen österreichischen Bundeshymne wird, beginnend mit der » Kaiserhymne «, über das Ende der Monarchie und die Etablierung einer Hymne in der ersten bzw zweiten Republik dargestellt. Behandelt werden außerdem neben den einzelnen Landeshymnen und der Europahymne auch die verschiedenen » inoffiziellen « Hymnen in Österreich, zB der Donauwalzer als » heimliche « Bundeshymne.
Zu den einzelnen Hymnen werden vor allem Entwicklungsgeschichte, politischer und rechtlicher Hintergrund, musikwissenschaftliche Elemente, insbesondere die Komponisten, die identitätsstiftende Wirkung einer Hymne und die Einbettung der Geschichte der Hymne in den zeithistorischen Kontext behandelt.
Darüber hinaus werden sowohl Noten als auch die vollständigen Texte der Hymnen abgedruckt, und die wichtigsten Komponisten und Texter (Haydn, Beethoven, Schiller, Preradovi
Durch den interdisziplinären Zugang zur Materie werden die einzelnen Hymnen in einer umfassenden Weise aufbereitet und die Rolle von Hymnen in der politischen Geschichte des Gemeinwesens beleuchtet, wobei der musikwissenschaftliche Aspekt dennoch nicht zu kurz kommt.
Die Publikation eröffnet ExpertInnen neue Blickwinkel und bietet interessierten Laien ein spannendes Kaleidoskop der österreichischen Hymnen in einem kulinarisch gestalteten und illustrierten Buch.
DatenschutzRechtliche HinweiseJan Sramek Verlag AGBImpressumCopyright Jan Sramek Verlag