HomeKontaktBücher Suche
Warenkorb
Jan Sramek Verlag KG
Buchprogramm
Open Access
Schöne Bücher für Jedermann
Arbeits- und Sozialrecht
Europarecht
Handels- und Wirtschaftsrecht
Intern. Recht und Rechtsvergleichung
Insolvenzrecht
Medizinrecht
Rechtsgeschichte
Rechtsphilosophie und Rechtsethik
Sportrecht
Staats- und Verfassungsrecht
Steuer- und Außenwirtschaftsrecht
Straf- und Strafprozessrecht
Verwaltungsrecht
Völkerrecht
Zivilrecht
Zivilprozessrecht
Schriftenreihen
Open Access
Zeitschriften
Für Buchhändler
Für Autoren
Für Rezensenten
Der Verlag
Kontakt
DetailinfoRezensionenAutoren
Aktuelle Herausforderungen an ein bewegliches System | der Bundesverfassung / Jüngste Entwicklungen | des Finanz-und Wirtschaftsstrafrechts
19,90
All prices include VAT but exclude delivery charges, tariffs, etc.
Add to Basket
Anna Gamper und Andreas Scheil
Publikationsdatum: 02.10.2008
Buchumfang: 104 Seiten
Einband: Broschiert
Format: 13 x 21 cm
ISBN: 978-3-902638-02-1
Das vorliegende Werk vereinigt zwei an der Universität Innsbruck gehaltene hoch interessante Antrittsvorlesungen in einem Band.
 
Der erste Beitrag zeigt, wie das Finanz- und Wirtschafts­­strafrecht der letzten 10 Jahre insbesondere aufgrund inter­nation­aler Verpflicht­ungen von zahlreichen Re­for­men geprägt war, ohne dass darin ein einheitliches rechts­politisches Konzept erkenn­bar wäre. Der Autor, ein ausge­wiesener Kenner der Materie, zeigt diese zum Teil stark diver­genten Entwicklungslinien auf und analysiert deren Wirksamkeit.
 
Im zweiten Beitrag unterzieht die Autorin die Verfass­ungs­reformen und -entwürfe der Jahre 2007/08 einer kritischen Analyse.  Eingebettet in einen profunden theoretischen Rahmen, zeigt die Studie die öster­reichische Bundesver­fassung in ihrer doppelten „Beweglichkeit“ – relativ große Elastizität der ihr immanenten Prinzipien und leichte Abänder­bar­keit – und untermauert die zentrale These an Hand von zahlreichen Beispielen.
DatenschutzRechtliche HinweiseJan Sramek Verlag AGBImpressumCopyright Jan Sramek Verlag