HomeKontaktBücher Suche
Warenkorb
Jan Sramek Verlag KG
Buchprogramm
Open Access
Schöne Bücher für Jedermann
Arbeits- und Sozialrecht
Europarecht
Handels- und Wirtschaftsrecht
Intern. Recht und Rechtsvergleichung
Insolvenzrecht
Medizinrecht
Rechtsgeschichte
Rechtsphilosophie und Rechtsethik
Sportrecht
Staats- und Verfassungsrecht
Steuer- und Außenwirtschaftsrecht
Straf- und Strafprozessrecht
Verwaltungsrecht
Völkerrecht
Zivilrecht
Zivilprozessrecht
Schriftenreihen
Open Access
Zeitschriften
Für Buchhändler
Für Autoren
Für Rezensenten
Der Verlag
Kontakt
DetailinfoRezensionenAutoren
Die Entwicklung des Zivilprozessrechts | in Mittel- und Südosteuropa seit 1918
55,--
Preis inkl. MwSt. jedoch exklusive Versandkosten und Zölle.
In den Warenkorb
Walter H. Rechberger (Hrsg)
Publikationsdatum: 30.11.2011
Buchumfang: XV, 230 Seiten
Einband: Broschiert
Format: 15 x 23 cm
ISBN: 978-3-902638-11-3
Die 1898 für den cisleitanischen Teil der Donaumonarchie in Kraft getretene österreichische Zivilprozessordnung prägt bis heute das Zivilverfahrensrecht der Nachfolgestaaten der kuk Monarchie. Der vorliegende Band gibt einen Einblick in die Entwicklung des jeweiligen Zivilprozessrechts seit 1918 und gewährt einen Ausblick auf zukünftige Tendenzen. Weites wird auch die Entwicklung in jenen Rechtsordnungen dargestellt, die auf der der österreichischen nur zum Teil nachgebildeten ungarischen ZPO aus 1911 beruhen. 
Ein spannender Streifzug durch über 100 Jahre Zivilprozessrecht in Mittel- und Südosteuropa.
 
Mit Beiträgen von:
Andreas Konecny, Wien, Nicolò Trocker, Firenze (Florenz), Vesna Rijavec, Maribor (Marburg/Drau), František Zoulík und Bohumil Dvořák, Praha (Prag), Fryderyk Zoll, Krakow (Krakau), Volodymyr Kossak, Lviv (Lemberg), Miklós Kengyel, Pécs (Fünfkirchen), Alan Uzelac, Zagreb (Agram), Petra Príbelská, Trnava (Tyrnau), Meliha Povlakić, Sarajevo.
DatenschutzRechtliche HinweiseJan Sramek Verlag AGBImpressumCopyright Jan Sramek Verlag